Licht der Hoffnung für Bewohner in Zeiten von Covid- 19

  • 04.05.2020

Wegen der Corona Pandemie befinden sich momentan viele Kinder in Heimquarantäne, so auch die 10- jährige Anna- Maria. Sie fragte über ihren Vater Andreas Höppner bei uns im Seniorenwohnpark Landshut an, ob sie in ihrer freien Zeit etwas für alle im Haus lebenden und arbeitenden Menschen tuen könne.

Ihre Idee: Windlichter mit Frühling- und Sommermotiven mit einem elektrischen Teelicht basteln. Damit möchte Anna- Maria zeigen, dass auch wieder eine bessere Zeit kommen wird und man nie allein ist. So hat sie mit ihrem Vater die letzten Wochen über 800 Windlichter gebastelt und von diesen 220 Stück an uns verschenkt.

Einrichtungsleiter Marcus Müller hat diese im Namen der Einrichtung dankend in Empfang genommen. Anna- Maria’s Wunsch war, dass sie Karten oder Briefe bekommt, um weiter das Lesen zu üben. So haben unsere Mitarbeitende sowie  Bewohner und Bewohnerinnen fleißig geschrieben. Diese Briefe bekommt Anna- Maria durch unsere Betreuung mit einem Korb voll Obst und Süßigkeiten vor ihre Haustür gebracht. Wir bedanken uns recht herzlich bei ihr und ihrem Vater, der seine Tochter so toll unterstützt.

 

Zurück